Aktuelles

Die i-unit Mittelstandsberatung präsentiert einen wirtschaftspolitischen Dialog mit Wolfgang Kubicki

Zusammen mit dem Industrieclub Magdeburg präsentierte die i-unit Mittelstandsberatung einen wirtschaftspolitischen Dialog mit dem stellvertretenden Parteivorsitzenden der Freien Demokraten, Wolfgang Kubicki. Über 100 Gäste kamen dazu ins Institut für Lacke und Farben in Magdeburg.

Im Anschluss an seinen Vortrag unter dem Titel „Vorfahrt für die Soziale Marktwirtschaft“ diskutierte Kubicki mit Burkhard Rieck, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Invitel Gruppe, i-unit Geschäftsführer Sven Schmidtmann und der Vizevorsitzenden des Industrieclubs Magdeburg, Astrid Stolze. Wolfgang Borchert knüpfte dabei an den gelungenen Impulsvortrag von Wolfgang Kubicki an und moderierte eine spannende und packende Diskussion zu den Themen demografischer Wandel, Fachkräftemangel, Bürokratieabbau und Finanzpolitik.

„Keine Sonntagsreden, keine Politikphrasen, sondern ein lebendiger Austausch auf Augenhöhe  zu wirtschaftspolitischen Themen mit Unternehmern der Region – das war unser Ziel und genauso gestaltete sich der Abend auch. Wer weiß: Vielleicht wird daraus ja bald eine Reihe.“, erklärte der i-unit Geschäftsführer Sven Schmidtmann am Ende der Veranstaltung.